Was bedeutet Dual Coil beim Dampfen?

In den meisten Verdampfern befindet sich eine Drahtwicklung, die das in einer Watte befindliche Liquid erhitzt. Bei Dual Coil Verdampfern gibt es zwei dieser Wicklungen, was für mehr Dampf und stärkeren Flash sorgt. Gleichzeitig verbrauchen diese zwei Heizwendel natürlich mehr Liquid, als eine alleine.


Fachbegriffe bei Dampfen und E-Zigarette einfach erklärt.

Empfehlung:

GeekVape Zeus Dual 4ml RTA Verdampfer Tank Farbe Gunmetal

GeekVape Zeus Dual 4ml RTA Verdampfer Tank Farbe Gunmetal
  • Die oben angelegte Airflow leitet die zugführte Luft direkt nach unten und sorgt so für die volle Entfaltung des Liquids und der Dampf bleibt trotzdem angenehm kühl. Der Zeus Dual kann mit 510er oder 810er DripTips verwendet werden, ebenfalls ist die Verwendung eines Bubble Glases möglich so kann das Füllvolumen auf satte 5,5 ml angehoben werden.
  • Das Topfill-System ermöglicht eine schnelle und saubere Befüllung des Verdampfers. GeekVape hat einen weiteren RTA entwickelt welcher mit einer Vielzahl verschiedener Mods kombiniert werden kann und dem Vaper ein hervorragendes Geschmacks- und Dampferlebnis beschert.
  • Technische Daten Durchmesser: 26 mm Höhe: 38.9 mm (ohne DripTip) Material: Edelstahl, Pyrexglas Anschluss: 510er Pin Füllvolumen: 4 ml Deck: pfostenfreies Single- und Dual-Coil Deck Befüllung: Topfill-System Airflow: Stufenlos regulierbare Top-Airflow Auslaufsicher
  • Lieferumfang 1 x Zeus RTA 1 x Ersatzglas 1 x Inbusschlüssel 2 x Coils 1 x Ersatzteiletasche 1 x 510 Delrin DripTip 1 x 510 DripTip Adapter 1 x 810 DripTip 1 x Benutzerhandbuch
  • GeekVape präsentiert den Zeus Dual RTA mit einem Füllvolumen von 4 ml, auslausicherem Airflow-System und neuem Deck. Die verbesserte Version des originalen Zeus präsentiert sich im gradlinigen Chassis mit leichten Rundungen und dezenten Farben. Im Zeus Dual findet ein pfostenfreies Deck Platz, welches sowohl als Single- als auch Dual-Coil gewickelt werden kann. Das Deck bietet auch Platz für größere Wicklungen, wobei diese optimal durch die seitlichen Schlitze mit Luft versorgt werden und leicht
Wissenswertes über's Dampfen:

Seit ihrer Markteinführung hat sich Design und Funktionsvielfalt von E-Zigaretten stark verändert.
  • Erste Generation: Aussehen einer Tabak-Zigarette; Tank und Verdampfer kombiniert und nicht wiederverwendbar; Watte als Liquidträger
  • Zweite Generation: größere Bauform; Trennung von Tank und Verdampfer; Glasfaser oder Edelstahlsieb als Liquidträger
  • Dritte Generation: Rohroptik; mechanische Mods und Mods mit variabler Einstellung der Leistung; Selbstwickelverdampfer werden üblich; Watte als Liquidträger
  • Vierte Generation: Boxoptik; Temperaturkontrolle für Wendel aus Nickel, Titan oder Edelstahl; Heizwendel unter 1 Ω (Subohm) werden üblich; neben Watte auch Bambusfaser, Edelstahlseil oder Keramik als Liquidträger

Quelle für diesen Text ist die Seite „Elektrische Zigarette“ in Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. August 2018, 14:58 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Elektrische_Zigarette&oldid=180099442 (Abgerufen: 26. August 2018, 13:29 UTC)

Der Beitrag Was bedeutet Dual Coil beim Dampfen? wurde bewertet mit
5.05/5 aus 80 Zuschauer-Bewertungen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
DampferTV