Was bedeutet 510er beim Dampfen?

Das 510er-Feingewinde ist der Quasi-Standard zur Verschraubung von Akkuträger und Verdampfer.


Fachbegriffe bei Dampfen und E-Zigarette einfach erklärt.

Empfehlung:

Brunhilde RTA Verdampfer by Vapefly & German 103 Farbe Silber

Brunhilde RTA Verdampfer by Vapefly & German 103 Farbe Silber
  • Dieser RTA ist eine Gemeinschaftsentwicklung von German 103, einer Gruppe gegründet vom bekannten Youtuber Dampfwolke7, und dem bekannten Hersteller Vapefly. Die Brunhilde ist aus den besten Materialien gefertigt und präzise zusammengefügt. Alle Spaltmaße sind gleichmäßig, kein Überstehen von Kanten und die Komponenten liegen geschmeidig aneinander.
  • Mit den Maßen 25 mm x 55 mm passt die Brunhilde auf alle gängigen Akkuträger und kann sowohl mit geregelten als auch mechanischen Mods verwendet werden. Der integrierte 8 ml Tank wird bequem, schnell und sauber über das Sidefill-System, welches durch Drehen der TopCap freigelegt wird, befüllt. Im Brunhilde RTA wird das Liquid über Edelstahldochte an das obenliegende Deck geliefert. Jeder einzelne Docht besteht aus 7 kleineren Dochten, die wiederum aus 7 einzelnen Adern mit jeweils einen Durchmes
  • Den Verdampfer krönt ein großzügiges und leicht zu bestückendes Dual-Coil Deck mit einer präzise einstellbaren Dual Waben-Airflow, die für ordentlich Luft und besten Geschmack sorgt. Auch am Design wurde nicht gespart. Die fein gesetzten Details, die Laser-Gravur und der Brunhilde Schriftzug perfektionieren den Verdampfer.
  • Technische Daten Durchmesser: 25 mm Höhe: 55 mm Anschluss: 510er Pin Füllvolumen: 8 ml Deck: Dual-Coil Deck (Top-Coiler) Befüllung: Sidefill-System Belüftung: regulierbare Side Airflow
  • Lieferumfang 1 x Vapefly Brunhilde RTA 1 x Ersatzteiletüte 1 x Benutzerhandbuch
Wissenswertes über's Dampfen:

Seit ihrer Markteinführung hat sich Design und Funktionsvielfalt von E-Zigaretten stark verändert.
  • Erste Generation: Aussehen einer Tabak-Zigarette; Tank und Verdampfer kombiniert und nicht wiederverwendbar; Watte als Liquidträger
  • Zweite Generation: größere Bauform; Trennung von Tank und Verdampfer; Glasfaser oder Edelstahlsieb als Liquidträger
  • Dritte Generation: Rohroptik; mechanische Mods und Mods mit variabler Einstellung der Leistung; Selbstwickelverdampfer werden üblich; Watte als Liquidträger
  • Vierte Generation: Boxoptik; Temperaturkontrolle für Wendel aus Nickel, Titan oder Edelstahl; Heizwendel unter 1 Ω (Subohm) werden üblich; neben Watte auch Bambusfaser, Edelstahlseil oder Keramik als Liquidträger

Quelle für diesen Text ist die Seite „Elektrische Zigarette“ in Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. August 2018, 14:58 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Elektrische_Zigarette&oldid=180099442 (Abgerufen: 26. August 2018, 13:29 UTC)

Der Beitrag Was bedeutet 510er beim Dampfen? wurde bewertet mit
5.04/5 aus 61 Zuschauer-Bewertungen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
DampferTV