Was bedeutet 26650er beim Dampfen?

Die Bezeichnung der Akkus folgt dem Muster Durchmesser, Länge, Form. Hier steht sie für einen Akku mit einem Durchmesser von 26mm, einer Länge von 65mm und runder Bauform.


Fachbegriffe bei Dampfen und E-Zigarette einfach erklärt.

Empfehlung:

VooPoo DRAG 157W TC Box Mod Akkuträger Farbe Silver&Black

VooPoo DRAG 157W TC Box Mod Akkuträger Farbe Silver&Black
  • Blitzzündung in 0,025 Sekunden… Hier ist der Name Programm! Der DRAG Mod aus dem Hause VooPoo feuert in nur 0,025 Sekunden mit bis zu 157 Watt, im Super Modus bis 130 Watt, und ist mit dem 32 GB Super GENE-Chip bestens ausgestattet. Der GENE-Chip ermöglicht eine präzise Wattleistung und Temperaturregelung für optimale Weiterleitung an den Verdampfer.
  • Gefertigt aus einer Zink-Legierung ist der Mod sehr robust und mit dem Carbon-Panel, dem „DRAG“ Schriftzug und taktilen Bedienknöpfen edel und markant zugleich. Für den Drag wurde eine PC App entwickelt, in der Anpassungen und Personalisierungen möglich sind. Selbstverständlich ist der Mod upgradefähig und kann per Micro-USB geladen werden.
  • Für den Betrieb werden zwei 18650er Akkus benötigt. Bitte beachten Sie, dass diese nicht im Lieferumfang enthalten sind. Der DRAG 157 Watt Mod ist designstark und technisch extrem gut ausgestattet.
  • Technische Daten Maße: 90 mm x 54 mm x 24 mm Ausgangswattleistung: 5 Watt - 157 Watt Temperaturbereich: 100-315 ° C (200-600 ° F) Widerstandsbereich: 0,05 Ohm - 3,0 Ohm (VW); 0,05-1,5ohm (TC) Betriebsspannung: 6.4-8.5V Arbeitsstrom: 1-40A Ausgangsspannungsbereich: 0-7.5V 32 Bit Super US Gen Fun Chip mächtige PWM und MOS-Modul schnellste Feuergeschwindigkeit - 0,025s Firmware updatefähig
  • Lieferumfang 1 x VooPoo DRAG Mod 1 x USB-Kabel 1 x Benutzerhandbuch 1 x Garantiekarte
Wissenswertes über's Dampfen:

Das Konzept einer elektrischen Zigarette wurde 1963 von Herbert A. Gilbert patentiert. Seine Idee einer rauch- und tabakfreien Zigarette mit erhitzter, befeuchteter und aromatisierter Luft als Ersatz für die konventionelle Zigarette ging allerdings niemals in Produktion.

2003 erfand der Chinese Han Li die heutige Version und brachte sie ein Jahr später in China auf den Markt. Das Unternehmen, für das er arbeitete, änderte seinen Namen von „Golden Dragon Holdings“ in Ruyan und exportierte ab 2005/2006 elektrische Zigaretten.

Diese „Verdampfer“ basieren auf der Technologie, mit der in Diskotheken Nebel erzeugt wird. Seit 2007 wird diese Art der elektrischen Zigaretten weltweit hergestellt und vertrieben. 2008 wurde die „Joye 510“ von der Firma Joyetech auf den Markt gebracht, gefolgt von der „Ego-T“ 2010, die anders als die meisten bisherigen E-Zigaretten nicht die Form einer Zigarette nachahmte.

Die Popularität dieses Systems trug maßgeblich zur De-facto-Standardisierung des 510er-Gewindes bei. Obgleich große Tabakkonzerne die E-Zigarette anfangs als flüchtigen Trend eingeschätzt haben, versuchen sie seit 2012 durch neue Produkte und Übernahmen von etablierten Firmen Einfluss auf den neuen Markt zu nehmen.

Quelle für diesen Text ist die Seite „Elektrische Zigarette“ in Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. August 2018, 14:58 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Elektrische_Zigarette&oldid=180099442 (Abgerufen: 26. August 2018, 13:29 UTC)

Der Beitrag Was bedeutet 26650er beim Dampfen? wurde bewertet mit
5.04/5 aus 56 Zuschauer-Bewertungen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
DampferTV