DampferChaosClub

Empfehlung:

Wotofo Profile RDA Verdampfer Tank Farbe Gunmetal

Wotofo Profile RDA Verdampfer Tank Farbe Gunmetal
  • Der Profile RDA erscheint im leicht abgerundetem Body mit feinen Linien und birgt ein pfostenfreies Deck für M.-Gitter in sich. Das Deck ist teilweise aus Keramik gefertigt und weist so, neben den sehr langlebigen Materialien, eine sehr präzise Erhitzung auf, ohne dabei die Watte zu verbrennen.
  • Das Bestücken des Decks ist sehr leicht und schnell erledigt, unter dem Keramikdeck befindet sich eine Feder, welche das korrekte Verlegen der Watte noch einfacher gestaltet. Der Verdampfer kann sowohl mit M.-Gitter als auch herkömmlichen Coils gewickelt werden. Belüftet wird das Deck bzw. die Wicklung dabei über die stufenlos regulierbare Side Airflow, optimal positioniert verhindert diese zudem das Auslaufen des Profile RDA.
  • Befüllt wird der Profile RDA entweder über das breite DripTip oder über den im Lieferumfang befindlichen Bottom Feed Pin. Wotofo hat einen weiteren 24 mm Verdampfer mit besten Eigenschaften entwickelt, extremer Geschmack, satte Wolken und eine einfache Handhabung könnten diesen RDA zum besten M.-Gitter RDA des Jahres machen.
  • Technische Daten Durchmesser: 24 mm Höhe: 32,5 mm Material: Edelstahl, PEEK, Keramik Anschluss: 510er Pin (normal und BF) Deck: pfostenfreies Single-Coil Deck (M.-Gitter und herkömmliche Spulen) Befüllung: Tröpfler und Bottom Feed Airflow: stufenlos regulierbare Side Airflow
  • Lieferumfang 1 x Profile RDA 1 x 810er DripTip 1 x 6 mm Agleted Baumwollstreifen 1 x Beutel Clapton Coil 1 x Beutel Mesh Style Coils 1 x Tasche Ersatzteile (O-Ringe und Schrauben) 1 x Biegewerkzeug (Wickelhilfe) 1 x Benutzerhandbuch
Wissenswertes über's Dampfen:

Das Konzept einer elektrischen Zigarette wurde 1963 von Herbert A. Gilbert patentiert. Seine Idee einer rauch- und tabakfreien Zigarette mit erhitzter, befeuchteter und aromatisierter Luft als Ersatz für die konventionelle Zigarette ging allerdings niemals in Produktion.

2003 erfand der Chinese Han Li die heutige Version und brachte sie ein Jahr später in China auf den Markt. Das Unternehmen, für das er arbeitete, änderte seinen Namen von „Golden Dragon Holdings“ in Ruyan und exportierte ab 2005/2006 elektrische Zigaretten.

Diese „Verdampfer“ basieren auf der Technologie, mit der in Diskotheken Nebel erzeugt wird. Seit 2007 wird diese Art der elektrischen Zigaretten weltweit hergestellt und vertrieben. 2008 wurde die „Joye 510“ von der Firma Joyetech auf den Markt gebracht, gefolgt von der „Ego-T“ 2010, die anders als die meisten bisherigen E-Zigaretten nicht die Form einer Zigarette nachahmte.

Die Popularität dieses Systems trug maßgeblich zur De-facto-Standardisierung des 510er-Gewindes bei. Obgleich große Tabakkonzerne die E-Zigarette anfangs als flüchtigen Trend eingeschätzt haben, versuchen sie seit 2012 durch neue Produkte und Übernahmen von etablierten Firmen Einfluss auf den neuen Markt zu nehmen.

Quelle für diesen Text ist die Seite „Elektrische Zigarette“ in Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. August 2018, 14:58 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Elektrische_Zigarette&oldid=180099442 (Abgerufen: 26. August 2018, 13:29 UTC)

Der Beitrag DampferChaosClub wurde bewertet mit
5.05/5 aus 29 Zuschauer-Bewertungen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
DampferTV